Weitere unsinnige Gesetze: Die Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Wohnimmobilienkreditrichtlinie Wieder einmal hat die Bundesregierung zugeschlagen und verhindert damit den Erwerb von Wohneigentum. Dies ist umso erstaunlicher, weil gerade diese Bundesregierung immer wieder fordert ein zweites Standbein für die Rente aufzubauen, das sie aber für Klein- und Mittelverdiener mit diesem Gesetz definitiv zunichte macht. Da helfen auch keine unqualifizierten und geradezu lächerlichen und Naiven … Mehr lesen

Das Geldwäschegesetz, Überprüfung durch den Immobilienmakler ist eine Zusatzbelastung

Das Geldwäschegesetz, bzw. die Einhaltung der Vorgaben durch Immobilienmakler ist wieder einmal so eine praxisferne Konstruktion bei der man sich in Berlin und Brüssel keine Gedanken gemacht hat. Zuerst glaubte ich an eine „Freudsche Fehlleistung“ so praxisfern und unsinnig ist diese Vorgabe für den Immobilienmakler. Man merkt, dass der Immobilienmakler an sich in Berlin keine … Mehr lesen

Änderungen bei Darlehensvergabe und Kredite ab 03.2016

Im März 2016 wird eine neue Richtlinie in Bezug auf das Immobilien-Darlehens in Kraft treten. Die Finanzierungsexperten aus dem Netzwerk Fairpreis Immobilien informiert deshalb ihre Kunden. Das ganze geht (wieder einmal) vom Europäischen Parlament aus, da man die Regelungen in ganz Europa harmonisieren möchte und angeblich die Bürger vor Zwangsversteigerung schützen möchte. Die ist aber … Mehr lesen