Was ist beim Auszug aus der Mietwohnung zu beachten?

Die Wohnung gekündigt und nun wollen Sie ausziehen? Rein vorsorglich sollten Sie aber hierbei noch einige Dinge beachten, damit Sie auf der sicheren Seite sind.

Kunden von Fairpreis-Immobilien und/oder einem Makler mit dem Fairpreis-Siegel sind sowieso auf der sicheren Seite, da diese Punkte zum Service von den Fairpreis-Beratern gehört.

a) Übergabe-Protokoll

Mieter und Vermieter gehen gemeinsam durch die Wohnung und protokollieren Schäden. Die Zählerstände sollten auch notiert (besser fotografiert) werden.

Anschliessend die leere Wohnung fotografieren, empfiehlt Dr. V. Hees von Fairpreis-Immobilien.

Die Wohnung ist leer und gesäubert zu übergeben; sozusagen „besenrein“. Müll ist zu leeren.

Normale Gebrauchsspuren sind unrelevant und müssen nicht entfernt werden. Der Mieter muss die Wohnung so übergeben, wie er sie übernommen hat.

Deshalb müssen Umbauten meistens wieder entfernt werden, auch wenn der Vermieter diese genehmigt hat. Hier sollte man mit dem Vermieter sprechen.

b)

Schlüsselübergabe

Die Wohnung ist übergeben, wenn der Vermieter alle Schlüssel erhalten hat. Die Übergabe der Schlüssel quittieren lassen, oder mit ins Übergabeprotokoll aufnehmen.

c)

Kaution

Für die Rückzahlung der Kaution hat der Vermieter eine Prüffrist von 6 Monaten. Wenn die Wohnung keine Schäden aufweist ist diese aber früher zurück zu zahlen.

 

 

 

Kommentar verfassen