Erwerber von Wohnungseigentum haften nicht für Hausgeldrückstände des Voreigentümers

Das in § 10 I Nr. 2 ZVG enthaltene Vorrecht begründet kein dingliches Recht der Wohnungseigentümergemeinschaft. Das Vorrecht der Wohnungseigentümergemeinschaft für Hausgeldrückstände in der Zwangsversteigerung führt nicht dazu, dass ein Erwerber von Wohnungseigentum für die Hausgeldschulden des Voreigentümers haftet. Hierauf wies der Bundesgerichtshof (BGH) im Fall eines ehemaligen Wohnungseigentümers hin. Als über dessen Vermögen das … Mehr lesen

Ab 2016 mehr Wohngeld

Mehr Wohngeld geplant  Laut Informationen aus dem Umfeld der Immobilienakuthilfe plant die Bundesregierung ab 2016 mehr Wohngeld zu zahlen. Es sollen die Tabellenwerte (damit Berücksichtigung des Anstieges der warmen Nebenkosten/Bruttowarmmiete) sowie die Miethöchstbeträge angehoben werden. Die Warmmieten sind seit der letzten Reform aus dem Jahre 2009 um 9 Prozent gestiegen, woraus sich eine Anpassung der … Mehr lesen

Für den Rauchmelder ist der Eigentümer der Wohnung verantwortlich

Die Hausverwaltung einer Eigentumswohnungsanlage ist dafür verantwortlich, dass alle Rauchmelder arbeiten. Sie muss dies auch überprüfen. Es ist nicht zwingend notwendig, dass in allen Wohnungen neue Rauchmelder angebracht werden und ein einheitlicher Wartungsvertrag besteht. Es reicht aus, wenn ein Eigentümer nach- weist, dass ein Wohnraum bereits mit Rauchmeldern ausgestattet ist, die den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. … Mehr lesen